1934 mit 27 Mitgliedern und 34 Hektar gegründet ist die Winzervereinigung in der heutigen Zeit der größte Weinproduzent Mitteldeutschlands. Heute bewirtschaften rund 400 Genossenschaftsmitglieder eine Fläche von 400 Hektar in zwei Bundesländern. Auf der Festveranstaltung zum Jubiläum am 15. Juni wurde auf die Vergangenheit zurückgeblickt, über die Zukunft und ihre Herausforderungen philosophiert, aber vor allem auf die Gegenwart angestoßen.

Dabei würdigte der Vorstandsvorsitzende Siegfried Boy vor allem die Mitglieder, die in besonderem Maße für die hohe Qualität der Trauben verantwortlich sind. Auch Dr. Henning Ehlers Hauptgeschäftsführer Deutscher Raiffeisenverband e.V lobte in seiner Ansprache den Zusammenhalt der Genossenschaft und bezeichnete die Winzervereinigung Freyburg-Unstrut als großen Wirtschaftsfaktor im ländlichen Raum und wichtigen Arbeitgeber.

In ihrem Grußwort an die Genossenschaft hob Claudia Dalbert, Ministerin Umwelt, Landwirtschaft und Energie, besonders hervor, dass die Winzervereinigung in Freyburg zu den besten Weinerzeugern in Deutschland gehöre. „Auf diesen Erfolg kann sie sehr stolz sein. Sie produziert Wein von höchster Qualität und davon profitiert die ganze Region.”

Zu den Meilensteinen des vergangenen Jahrzehnts zählt Geschäftsführer Hans Albrecht Zieger vor allem die Qualitätsoffensive in den Weinbergen und im Keller. Für die Zukunft sieht der Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Silbersack in erster Linie die nachfolgenden Generationen in der Pflicht.

Auch wir waren bei der Festveranstaltung vor Ort. Vielen Dank für die Einladung und an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch zu dieser 85-jährigen Erfolgsgeschichte! Wir sind stolz, dass die Premiere des von Transmedial produzierten Imagefilmes einen Teil zum gelungenen Abend beitragen konnte. Die positive Resonanz, die wir erhielten, war überwältigend.

Den Imagefilm gibt es unter diesem Link anzusehen