Erstmals geht der deutsche Markenpreis in den Süden Sachsen-Anhalts

„Die Auszeichnung für Firmen und ihre Macher“ – Seit 2016 verleihen der Rat für Formgebung und die GMK Markenberatung den German Brand Award. Über 1.250 Einreichungen haben sich in diesem Jahr dem Wettbewerb gestellt. So ging auch 2018 wieder einer der bedeutendsten deutschen Markenpreise an innovative Projekte und kreative Köpfe der deutschen und internationalen Designbranche. Laut dem Rat für Formgebung sei dies die Auszeichnung für Bestleistungen in der Markenführung.

Für Überraschung bei der Preisverleihung am 21. Juni in Berlin sorgte dabei die Design- und Kreativagentur „Transmedial“. Seit über 10 Jahren besteht das junge Team inzwischen schon auf dem Arbeitsmarkt im Burgenlandkreis, der ansonsten vor allem von Industrie und Landwirtschaft geprägt ist. Umso größer ist die Verblüffung unter den Nominierten darüber, dass Transmedial gleich zwei Preise in die Region um Zeitz mitnimmt.

Die Auszeichnungen des German Brand Awards sind in drei Wettbewerbsklassen und mehrere Kategorien unterteilt. Die Preise für „Best of Best: Excellence in Branding – Winner Employer Brand of the Year“ und „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation – Special Mention in Brand Design“ nahm dieses Jahr Herr Hoang Huy Tran – Geschäftsführer bei Transmedial – entgegen. „Das ist eine große Ehre für uns – besonders nach den Gewinnern der letzten Jahre wie Volkswagen, Bosch, Telekom und Lufthansa. Dass wir uns jetzt unter diesen Gewinnern einreihen, ist einfach unglaublich“, sagt Tran zum Gewinn. Laut Geschäftsführung sind diese Preise Zeugnis von Qualität und Entwicklung der Agentur.

Beworben hatte sich die Designagentur mit ihrem Konzept für die Siblitz-Group. Für Europas größte Gießereigruppe war ein neues, einheitliches Erscheinungsbild entstanden. Vom Logo bis zu den Räumlichkeiten sorgten die Designer, Mediengestalter und Architekten von Transmedial dafür, dass eine zeitlose Optik entsteht und Mitarbeiter sich wohlfühlen. Diese überarbeitete Firmenidentität hat die Jury überzeugt. Und so geht erstmals ein German Brand Award ins südliche Sachsen-Anhalt.

Winner

Special