INKA+ ist eine interaktive Onlinekarte, die den Burgenlandkreis und dessen Angebote sichtbar machen soll. Die Informations- und Netzwerkplattform stellt Unternehmen der freien Wirtschaft, der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie Einrichtungen aus dem öffentlichen Kulturbereich dar und fördert deren Austausch untereinander.

Wir möchten dem Besucher von INKA+ ermöglichen, gezielt Information über regionale Unternehmen, Kultur- und Freizeitangebote und vorhandener Strukturen in seiner näheren Umgebung zu erhalten. Sie dient zudem als Informations- und Netzwerkplattform für eine Vielzahl von Anliegen und Interessen.

Unternehmen aus dem Bereich der Wirtschaft, Kultur- und Kreativwirtschaft können über Ihren Standort eine Profilseite zur Präsentation ihres Unternehmens erstellen und darüber hinaus zur Erweiterung ihrer Netzwerkstrukturen beitragen. Raum für die Implikation multimedialer Inhalte und ein ansprechendes nutzerfreundliches Layout sind dabei grundlegende Forderung an unsere Entwicklung.

Funktionen von INKA+ umfassen eine kostenlose Profilseite als Basis, Filterfunktion nach Interesse des Nutzers, Darstellung der Standorte von Unternehmen der Wirtschaft und Kreativwirtschaft, Information durch deren integrierte Profilseiten, multimediale Inhalte in der Unternehmenspräsentation, Informationen zu Verwaltung und öffentlicher Einrichtungen, Bereich für Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten, Newsbereich mit Projektvorstellungen, Anzeige von Netzwerkstrukturen der Wirtschaftszweige, Austausch und Bewertungssysteme und vieles mehr!

Seien sie von Beginn an dabei, melden sie sich jetzt an und profitieren sie von unserer Unterstützung beim Aufbau ihrer Profilseite und einem erweiterten Nutzungsumfang. Ihre Daten werden streng vertraulich behandelt und nur zu Zwecken der internen Verarbeitung genutzt. Die Veröffentlichung ihrer Profilseite geschieht erst nach Rücksprache und ihrer Einwilligung. Gemeinsam können wir etwas Großes schaffen. Für den Burgenlandkreis und unsere Region.

Das Projekt INKA+ wurde beim Ideenwettbewerb „cross innovation“, ausgeschrieben vom Land Sachsen-Anhalt und der EU, eingereicht. Mit dem Programm „cross innovation“ fördern das Land Sachsen-Anhalt und der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) die Bildung und Arbeit von Netzwerken aus Unternehmen der Kreativwirtschaft, des kreativen Handwerks und anderer Branchen mit dem Ziel, innovative und neuartige Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln.

foerderung_thumb