#germanbrandaward2018 #gba #weilwirskönnen #sosehensiegeraus #contentgenuss #wearethechampions #freudensprung #sprungindieoberliga

In gleich zwei Kategorien hat Transmedial sich gegen 1.250 Mitbewerber aus ganz Deutschland durchgesetzt. Nun wurden wir mit dem wichtigsten deutschen Markenpreis ausgezeichnet.

Auf der Preisverleihung vom 21. Juni 2018 in Berlin waren wir die Überraschung des Abends. Den Gewinnern der letzten Jahre – wie Volkswagen, Bosch, Telekom und Lufthansa – schließt sich nun eine kleine Designagentur aus Zeitz an.

Juriert von einem hochkarätigen Expertengremium aus Markenwirtschaft und -wissenschaft, ist der German Brand Award die Auszeichnung für Bestleistungen in der Markenführung.

Beworben hatten wir uns mit der neu entwickelten Corporate Identity der Silbitz Group – Europas größter Gießereigruppe. Für den Firmenverbund war ein neues Logo und neue Designprodukte sowie Imagefilme und ein Interior-Design-Konzept für den Standort in Silbitz erarbeitet worden.

Damit beworben wir uns in der Wettbewerbsklasse „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“ und erhielten dafür eine besondere Ehrung in der Kategorie „Brand Design“. Das Prädikat „Special Mention“ steht laut Initiator des Preises für besonderes Engagement um die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Marken.

Doch damit nicht genug: Zusätzlich nominierte uns die Jury für die Königsklasse „Excellence in Branding“, die branchenübergreifend herausragende Markenführung auszeichnet. Nur zehn Preise waren hierfür zu vergeben – und wir erhielten einen davon. Damit sind wir nun „Employer Brand of the Year 2018“.

Diese Preise sind Zeugnis von der Qualität und Entwicklung unserer Agentur – so auch der Rat für Formgebung, Initiator der Auszeichnung. Doch am meisten freut uns, die Preise nicht nur für uns, sondern ebenso für den ganzen Burgenlandkreis gewonnen zu haben.

Damit konnten wir deutschlandweit unter Beweis stellen, dass auch in einer kleinen, unscheinbaren Region besondere Leistungen vollbracht werden können.